Sind euch bei AKWs eigentlich schonmal die Schornsteine (nicht die Kühltürme) aufgefallen? Neben den fetten Kühltürmen, aus denen nur Wasserdampf rauskommt, haben die AKWs noch kleine, dünne Schornsteine. Da kommt dann der radioaktive Dreck raus. Infos dazu gibts z. B. beim Bundesamt für Strahlenschutz in einem PDF.

Da wird natürlich gemessen, dass nicht zuviel rausgeblasen wird. Wie die Betreiber zuverlässig unter den Grenzwerten bleiben, wird auf der dritten Seite im PDF erklärt (Es zeigte sich, „dass in der sekundären Probeentnahmeleitung ein Schwebstofffilter des Betreibers steckte, an dem sich ein Großteil der Aerosolpartikeln abschied.“ – auf gut Deutsch, die Luft vor dem Sensor wurde nochmal extra gefiltert.)