Eine Frau (am Boden) hat gemeldet, dass auf einem Flug ein Mann mit einer Bombe sei. Der Flieger machte eine Sicherheitslandung und der Mann wurde erstmal festgenommen, obwohl er keine Bombe hatte. Wurde dann recht schnell wieder freigelassen (im Flugzeug war auch keine Bombe, war also ein astreiner Fehlalarm). Der Mann hat also nichts falsch gemacht (außer vielleicht die falsche Frau verärgert, über die Hintergründe der Bombenwarnung ist scheinbar noch nix bekannt, außer, dass der Mann eine Vermutung habe). Trotzdem hab ich mir schon gedacht, dass ihm diese Story noch viel „Spaß“ in Form von „Vorsicht Terrorist„-Einträgen in irgendwelchen Datenbanken und ähnliches einbringen wird. Und siehe da: Die Airline verweigert ihm den Weiterflug. Wenigstens sitzt er in Schweden und nicht in den USA oder in sonst einem unwirtlichen Land fest.

Advertisements