Der GdP-Chef kann sich nicht vorstellen, „dass die Bürgerrechte leiden, wenn gefährliche Täter im Gefängnis bleiben“. Scheinbar hat er übersehen, dass es eben „Bürgerrechte“ und nicht „Unbescholtener-Bürger-Rechte“ heißt, auch wenn es es manchmal unbequem ist.

Advertisements