Aus der Reihe „wenig bekannte demokratiefeindliche Terroranschläge durch Geheimdienste in befreundetem Gebiet“ heute: Der französische Geheimdienst hat 1985 das Greenpeace-Schiff „Rainbow Warrior“ gesprengt und versenkt, während die Besatzung an Bord war. Ein Todesopfer. Quellen/Links: Süddeutsche, en-Wikipedia, de-Wikipedia.
Zur Erinnerung: In Deutschland gabs zum Beispiel das Celler Loch. Weitere (aus allgemein anerkannten Quellen belegte!) Beispiele gerne über die Kommentare. Erwähnenswert ist auch noch die US-Wirtschaftsspionage gegen deutsche Firmen.

Advertisements