Aktualisierungen Mai, 2010 Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Jan 13:36 am 31. May 2010 Permalink | Antworten
    Tags:   

    Russland hat das indiskutable Massaker vor Gaza interessant kommentiert:

    „[Die Hilfsflotte] war eine humanitäre und keine politische Aktion, und daher gibt es keine Rechtfertigung für den Gebrauch militärischer Gewalt gegen die Teilnehmer“

    Wenn es also eine politische Aktion gewesen wäre, wäre militärische Gewalt völlig in Ordnung gewesen, aus Sicht Russlands. Wie fefe sagen würde, da war der Zensor wohl grad pinkeln. So offen geben die das normalerweise nicht zu.

    Advertisements
     
  • Jan 13:56 am 30. May 2010 Permalink | Antworten
    Tags:   

    Sogar Microsoft rät davon ab, den Internet Explorer 6 weiter zu nutzen, und vergleicht ihn mit 9 Jahre alter Milch. Da kann ich nur zustimmen. Wird vielleicht an der Zeit, dass mehr Websites IE6-Besucher warnen, dank Conditional Comments geht das zuverlässig ohne Javascript oder serverseitigen Code.

     
  • Jan 13:35 am 30. May 2010 Permalink | Antworten
    Tags: ,   

    Tauss ist raus.

     
  • Jan 04:01 am 30. May 2010 Permalink | Antworten
    Tags:   

    Nette Aktion gegen GEZ-Gebühren auf PCs: Der Tagesschau-Guck-Tag. Während im Rundfunk beliebig viele Empfänger möglich sind, geht das im derzeitigen Internet mit Unicast nicht so einfach. Der Tagesschau-Guck-Tag soll das zeigen, indem möglichst viele Leute am 17. Juni den Livestream nutzen (und ggf. überlasten). Auch wenn ich einen Ausfall des Streams bezweifle, wenn nicht viele zehntausend mitmachen, macht die Aktion auf das Problem aufmerksam. Ich finds schon aus technischer Sicht interessant: Mal sehen, ob man einen Traffic-Spike im DeCIX-MRTG sehen kann. (Wer juristische Bedenken hat: Das OLG FFM sagt, man darf.)

     
  • Jan 03:48 am 30. May 2010 Permalink | Antworten
    Tags:   

    Während Arbeitslose bei den Arbeitsagenturen absolut unwürdig behandelt werden, wenn sie das kaum zum Leben ausreichende ALG2 beantragen wollen (oft werden willkürlich Termine angesetzt, die nach stundenlangem Warten platzen, die Berater sind oft unfreundlich und die Bescheide sehr häufig fehlerhaft), bekommen manche Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit fünfstellige Monatslöhne, und die Stellen wurden sicherheitshalber gleich ohne Ausschreibung vergeben. (Quellen: AFP via Google, DNews, Welt)
    Ich finde, diese Nachricht sollte man einfach mal ausdrucken (bzw. wegen Urheberrecht zusammenfassen) und in den stundenlangen Warteschlangen vor den Arbeitsagenturen verteilen.

     
  • Jan 03:37 am 30. May 2010 Permalink | Antworten  

    Falls sich hier jemand über die vielen Beiträge wundert, die mit „piraten“ getaggt sind: Das Tag hat technische Gründe, es dient dazu, Beiträge zu kennzeichnen, die in die Piraten-Feedaggregatoren „Piratenplanet“ und „Piratenmond“ aufgenommen werden sollen.

     
  • Jan 03:35 am 30. May 2010 Permalink | Antworten
    Tags: ,   

    Nochmal zur Erinnering, wofür die FDP steht: extremen Bildungsabbau, Netzsperren, da weiß man, was man hat…

     
  • Jan 02:56 am 29. May 2010 Permalink | Antworten  

    Mit einem Gewinnspiel hat MyDealZ es geschafft, mich zu einem Hinweis auf die Seite zu bewegen. Ich geb zu, ohne das Gewinnspiel hätte es den Link wohl nicht gegeben, aber ich nutze die Seite persönlich schon länger und finde sie ziemlich gut: Sie listet regelmäßig aktuelle/interessante Sonderangebote/Gutscheine, durch die man desöfteren z. B. kostenlos an Kinokarten rankommt oder ungewöhnlich gute Handytarife bekommt. Es ist viel Müll dabei, aber die von Zeit zu Zeit auftauchenden Perlen (z. B. Handyvertrag ohne monatliche Gebühren aber mit brauchbarer Digitalkamera gratis oder werbefinanzierte UMTS-Flatrate) sind den Eintrag im RSS-Reader wert. (Finanzieren tut sich die Seite vermutlich über Provisionen, wenn jemand über deren Links bestellt.) Mitdenken ist bei den Angeboten grundsätzlich ratsam, manche sind gut, manche sehen nur so aus.

     
  • Jan 08:20 am 28. May 2010 Permalink | Antworten
    Tags: , ,   

    Vor kurzem wurde in sämtlichen Medien darüber berichtet, dass die Online-Durchsuchung gar nicht angewendet wurde, zumindest vom BKA. annalist verweist darauf, dass BND & Co. durchaus aktiv waren, und auch auf einen Artikel von Burks, der sich auch mit dem Thema befasst und Zitate listet, die zeigen, dass die Behauptung vielleicht doch nicht so ganz stimmt.
    UPDATE/Klarstellung: Entweder die aktuelle Aussage oder die früheren Aussagen stimmen nicht, da sie einen Widerspruch ergeben. Burks ist der Ansicht, es hätte keine Durchsuchungen gegeben. Ich bin mir da nicht so sicher.

     
  • Jan 07:10 am 28. May 2010 Permalink | Antworten
    Tags: , zdf   

    Das ZDF Morgenmagazin hat gerade erklärt, wie sinnvoll unsere GEZ-Gebühren verwendet werden. Ein 103-Zoll-Flachbildfernseher (das sind über 2,5 Meter!) als Studiodeko für das neue MoMa-Studio ist eine Sache. Aber ein 103-Zoll-Flachbildfernseher mit Touchscreen ist nochmal eine ganz andere. Da fällt die Spezialscheibe, auf der von Hinten per Beamer so wichtige Sachen wie das Logo oder das aktuelle Thema projiziert wird, nicht mehr wirklich ins Gewicht. Und das sind nur die Dinge, mit denen sie sich getraut haben öffentlich zu prahlen. Ordentlicher Journalismus wäre mir lieber.

     
  • Jan 21:50 am 26. May 2010 Permalink | Antworten
    Tags: ,   

    Paypal veranstaltet ein Gewinnspiel, bei dem man Fotos einsenden soll, die „Sicherheit“ darstellen. Warum muss ich dabei an dieses und dieses Bild denken?

     
  • Jan 19:56 am 26. May 2010 Permalink | Antworten
    Tags:   

    Maintower hat heute erklärt, dass ein Sparspülkasten fürs Klo pro Tag 5 Cent spart, das seien dann im Jahr 360 EUR. Es lebe das Qualitätsfernsehen. Vielleicht sollte man seine GEZ-Gebühren so überweisen. (Auch bei 5ct/Spülung, die vorher im Beitrag erwähnt wurden, würde es rund 20 Spülungen/Tag und einen Wasserpreis von über 5,50 EUR bedeuten. Die Angaben sind übrigens pro Person.)

     
  • Jan 15:14 am 20. May 2010 Permalink | Antworten
    Tags: afghanistan, irak, krieg, ,   

    Die schöne Übersichtsgrafik der Zeit bietet einen schönen Überblick über Größenverhältnisse bei Geldbeträgen (linken Rand beachten!), damit man bei der nächsten Nachricht „XY kostet Z Geldeinheiten“ weiß, wovon da geredet wird. Interessant ist auch die Info, wieviel Geld die USA in die Afghanistan/Irak-Kriege gesteckt haben. Davon hätte man jedem einzelnen Iraker und Afghanen 20.000 EUR in die Hand drücken können. Nur, um mal klarzumachen, wie sinnlos Krieg ist. „WINNER: NONE“ gilt eben auch bei konventioneller Kriegsführung.

     
  • Jan 14:34 am 6. May 2010 Permalink | Antworten
    Tags:   

    Bruce Schneier erklärt die Antwort auf eine Frage, die ich mir schon oft stellte: Wieso gibt es so wenig Terroranschläge? Schwer aufzutreiben sind Bomben, Schusswaffen und Menschenmengen ja nicht wirklich. Die Antwort: Es gibt einfach so wenig Terroristen, ein kleiner Anschlag reicht nach dem 11. September nicht um Aufmerksamkeit zu erregen (und nur darum gehts, Menschen töten ist nur Mittel zum Zweck!) und für einen großen Anschlag braucht man zu viele Leute, was nicht funktioniert. Lesenswert!

     
  • Jan 04:52 am 2. May 2010 Permalink | Antworten
    Tags:   

    Und genau deswegen (ab 0:25) brauchen Polizisten bei Demos eine eindeutige Kennzeichnung.

     
c
Neuen Beitrag erstellen
j
nächster Beitrag/nächster Kommentar
k
vorheriger Beitrag/vorheriger Kommentar
r
Antworten
e
Bearbeiten
o
zeige/verstecke Kommentare
t
Zum Anfang gehen
l
zum Login
h
Zeige/Verberge Hilfe
Shift + ESC
Abbrechen