Warum die Vorratsdatenspeicherung so schlimm ist – Eigentlich wollte ich einen ausführlichen Artikel darüber schreiben, warum die Vorratsdatenspeicherung so ein großes Problem darstellt und warum das Abhören für Schnüffler gar nicht so interessant ist wie die Vorratsdaten. Das hat Frank Rieger (vom CCC) in einem FAZ-Artikel aber zum Glück schon wunderbar für mich erledigt, sodass ich den interessierten Leser nur darauf verweisen möchte, und der schon Monate alten ToDo-Punkt damit elegant erledigt ist. Kurzfassung: Inhalt ist schwer auszuwerten und kann verschlüsselt sein, Vorratsdaten sind schön einfach maschinell auszuwerten und verraten extrem viel, gerade die interessanten Beziehungsnetze.

Advertisements