Giropay verklagt sofortüberweisung.de. Das ist meiner Meinung nach schon länger fällig gewesen. Sofortüberweisung macht nämlich rein technisch gesehen nix anderes als die ganzen Phisher – sie lässt sich per PIN und TAN unkontrollierten Zugriff auf das Konto geben und führt als Mittelsmann dann eine Überweisung per HBCI durch – wenn sie wollten, könnten sie auch einen anderen Betrag auf ein anderes Konto überweisen. Der normale Kunde versteht das nicht und verwechselt es eventuell mit einem offiziellen Service der Bank oder mit Giropay (dort nimmt man die Überweisung selbst bei der eigenen Bank gesichert vor). Wenn ich eine Bank wäre, würde ich die IPs von Sofortüberweisung in die Firewall stopfen oder jedem den Onlinebanking-Zugriff sofort sperren, der sich von da einloggt, aber das trauen sich die Banken aus rechtlichen Gründen wohl leider nicht.

Advertisements