Helena Fürst hat Schnüffelei in den Wohungen von Hartz4-Empfängern in der SAT1-Show „Gnadenlos Gerecht“ betrieben und beworben. Jetzt will RTL sie in einer neuen Show als „Anwältin der Armen“ verkaufen und sucht dafür Hartz4-Empfänger, die sich zeigen lassen – mit Honorarversprechen. Ich poste das mal hier, damit sich noch ein paar Leute dran erinnern, wenn die Sendung vergisst zu erwähnen dass die Leute bezahlt sind. Quelle: http://www.montagsdemo-zwickau.de/?p=1183

Advertisements